Sie sind hier: Rezepte  

REZEPTE

Ideal für gesunde Spaghetti

GEFU Spiralschneider Spirelli 13460


 



Hackbraten

Zutatenliste für 2 Personen:
500 g Rinder-Hackfleisch
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
½ gelbe oder rote Paprikaschote
30 g Möhre
1 TL Tomatenmark
1 Ei
1 Spritzer Tabasco Soße
1 Spritzer Sojasosse
1 Prise schwarzer Pfeffer
1 Prise Salz
Vorbereitung der Zutaten:
Die Zwiebel und die Knoblauchzehe sorgfältig schälen, die Möhre reinigen, die Paprikaschote gründlich abwaschen, halbieren und entkernen. Danach die Zwiebel, die Knoblauchzehe und die halbe Paprikaschote nacheinander in sehr kleine Stückchen zerhacken und die Möhre klein raspeln.
Zubereitung:Das Rinder-Hackfleisch mit Zwiebel-, Knoblauchzehen-, Möhren- und Paprikaschoten Stückchen sowie das Ei vermengen, die Gewürze Pfeffer und Salz und die Tabasco- und Soja-Soße untermischen und alles zu einer Masse verkneten. Diese Masse nun in die vorgefettete Auflaufform geben und bei zirka 190 Grad im vorgeheizten Ofen in etwa 60 Minuten durch garen lassen.

Dazu entweder einer frischen Salat oder eine Champignonpfanne.




mehr Rezepte erhaltet Ihr bei Bestellung der Kur




Lauchquiche

Boden:
4 Essl. Magerquark
2 Eiweiss
2 Essl. Weizenkleie
4 Essl. Haferkleie
Alle Zutaten zu einem Teig vermengen und auf eine mit Backpapier ausgelegte Springform streichen. Im Ofen bei ca. 160-180 Grad backen.
Belag:
3 Stangen Lauch
5 Eier
150 g Magerquark
3 Scheiben Lachsschinken oder Putenwurst oder Schinkennuggets
Salz, Pfeffer, Muskat
In der Zwischenzeit Lauch in dünne Ringe schneiden. Den Schinken würfeln und in der Pfanne ohne Fett andünsten, den Lauch dazu und ca. 6-7 min. garen. Eventuell ein wenig Wasser oder fettfreie Brühe dazu geben. Mit den Gewürzen abschmecken und mit den Eiern und dem Quark vermengen. Alles auf den vorgebackenen Boden geben und erneut im Ofen ca. 25 min. goldbraun backen.
In der Stabiphase könnt ihr einen halben Kuchen essen.

Ich sag nur LECKER...und macht mächtig satt




 

Lauchquiche

grüner Smoothie

schmeckt echt lecker.

Zutaten:
1 dicke Stange Spargel
4 Kohlrabiblätter
1 Birne
1 Orange
6 Erdbeeren
1 Banane
Minze, Schokominze, Zitronnenmelisse und Petersilie
500 - 700 ml Wasser

Ich habe das ganze im Thermomix gemixt. Zuerst der Spargel, dann die Kohlblätter hinzufügen und dann den Rest. ca. 30 sec. auf höchster Stufe mixen. Dann habe ich noch ca. 500 - 700 ml Wasser hinzugefügt und kurz vermengt.

Könnt Ihr anstelle einer Mahlzeit trinken in der Abnehmphase. In der Stabilisierung gerne zusätzlich zu den Mahlzeiten als Snack trinken. Ihr braucht hier nix zu zählen, es zählen nur die gesunden Zutaten.

Ihr benötigt für Smoothies einen leistungsstarken Mixer oder Zauberstab zum Zerkleinern des Gemüses und des Obstes.

Probiert doch mal eigene Kreationen aus. Egal was ich bis jetzt gemischt habe es hat alles geschmeckt....auch wenn es manchaml anders aussah von der Farbgebung...grins...




 

Grüner Smoothie - einfach nur lecker

2 verschiendene Aufläufe




Gemüseauflauf

Quark - Lauch – Auflauf
4 Portionen/ pro Portion ca. 200 Kcal

Zutaten
1 kg Lauch
250 g Magerquark
1 Bund Petersilie
3 x Knoblauch
1 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer
Muskat
2 Tomate(n)
150 g Harzer Käse zum Überbacken (je nach Geschmack)

Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Petersilie waschen und klein hacken.
Knoblauch pressen. Tomaten in Würfel schneiden. Den Lauch mit den Tomaten, der Petersilie und dem Knoblauch mischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Den Quark mit dem Zitronensaft und 50 Gramm des Käses (kleingehackt) mischen und unter die Lauchmischung rühren. Den restlichen Käse darüber streuen.

Schmeckt durch den Käse herzhaft.

Bei 200 Grad ca. 35-45 Minuten in den Ofen schieben.

Zum Dessert noch einen Apfelquark und Ihr habt Eure Proteine.



Blumenkohl-Lauch-Auflauf
4 Portionen/ pro Portion ca. 250 Kcal

Zutaten
400 g Blumenkohl
2 Stange/n Lauch
1 rote Paprika
1 große Zwiebel oder Schalotte
50 Schinkennuggets/ Katenschinken
Gemüsebrühe fettfrei
Salz , Pfeffer, aus der Mühle, Muskat
5 Eier
Blumenkohl putzen und vierteln, Lauch von dunkelgrünen Enden und Wurzelansätzen befreien und in Ringe schneiden.
Zwiebel schälen und Paprika und Zwiebel klein würfeln und in der Pfanne mit den Schinkennuggets fettfrei dünsten. Übriges Gemüse dazugeben. Mit Wasser ablöschen, mit den Gewürzen abschmecken.

Den Ofen auf 200 Grad Ober/ Unterhitze vorheizen.

Eier vermischen und unter das angedünstete Gemüse geben und in einer Auflaufform ca. 35 Minuten backen.

Ihr könnt auch jedes andere Gemüse Eurer Wahl nehmen. Schmeckt auch wunderbar mit Rosenkohl.

Habe wie immer vergessen gleich zu fotografieren .....und dann war es fast zu spät...die Schüsseln fast leer.




 

Blumenkohl-Lauch-Auflauf

Thunfischfrikadellen

Zutaten für 1 Portion:
1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
1 kl. Zwiebel
1 Ei
1 - 2 Essl. Magerquark
1 Zehe Knoblauch
1/2 rote Paprika
Würzen mit Salz, Pfeffer, Maggiersatz, frische Kräuter nach Wunsch

Alles vermischen und in einer Pfanne langsam braten. Ergibt ca. 5-6 Frikadellen.

Passt zu einem Salat oder aber auch zu Gemüse.

Viel Spass beim Nachkochen.




 

Thunfischfrikadellen

 

Hier könnt ihr Lebensmittel bestellen wie Himalayasalz, X-Zucker, fettfreie Brühe...
Lebensmittel kurkonform




 



Kohlrabi-Möhren Salat

1 Kohlrabi
2-3 Möhren
Balsamikoessig
Pfeffer, Salz, Petersilie, Maggiersatz, wer will kann noch Kümmel dran machen

Kohlrabi grob reiben, Möhren feiner reiben, alles mit den Gewürzen und Essig abschmecken.

Fertig. Schmeckt lecker und ist schnell gemacht.




 

Kohlrabi-Möhrensalat

Hähnchenfilet im Ofen

Hähnchenbrustfilet
Gemüse nach Wahl (z.B. Zwiebel, Paprika, Tomate)
Salz, Pfeffer, Paprika, Knoblauchgewürz, Rosmarin
fettfreie Brühe

Gemüse in Ringe schneiden und in eine Auflaufform legen, darüber das gewürzte Fleisch legen mit ein wenig Brühe bedecken, so dass nur das Gemüse in der Brühe liegt.

Backofen auf 180 -200 Grad Umluft stellen. Auflaufform rein und ca. 30 Minuten backen.

Am besten gleich 2 Filet machen, dann habt ihr für Abends auch schon gekocht. Dazu noch einen leckeren Salat und fertig ist euer Essen. Durch die Brühe bleibt das Fleisch schön saftig und wird nicht so trocken.

Viel Spass beim Nachkochen.




 

Eiweissbrot

Zutaten für 1 Brot:

250 g Haferkleie
50 g Dinkelkleie
500 g Magerquark
3 EL Leinsamen
1 Handvoll Sonnenblumenkerne
6 große Eier
1 TL Salz 1 Pck. Backpulver

Alle Zutaten in einer großen Schüssel gut verrühren. In eine Silikon-Kastenform geben und im vorgeheizten Backofen bei 200°C circa 50 Minuten backen.
Anschließend abkühlen lassen und auf ein Kuchengitter stürzen.
Am besten so aufbewahren wie früher, in ein Küchenhandtuch einschlagen und auf einem Brett liegen lassen. Es bleibt so über eine Woche frisch.
Es ist durch den Quark ein wenig feucht und darf nicht in eine Plastoikbrotdose oder dergleichen, da es sonst schnell schlecht wird.




Orangenquark

500 g Magerquark
1 Orange
Stevia oder X-Zucker
natürl. Vanillearoma, evtl. Orangenaroma
abgeriebene Schale von einer Zitrone

Orange ganz klein schneiden oder im Mixer mixen, alle Zutaten zusammen vermengen. Abschmecken. Süsse nach Bedarf.
Ergibt 6 Portionen.

In Schalen oder Gläser füllen mit Minze und Erdbeere oder anderer Frucht garnieren... fertig.

Eine schnelle und in die Abnehmphase passende Nachspeise.

Lecker....




 

Orangenquark

Frikadellen

ergibt 8 Frikadellen
300 g Rindertartar
100 g Hüttenkäse 0,8%
1 Ei
1 Zwiebel gehackt
Petersilie gehackt
1 Teel. Dijon Senf
ein paar Spritzer Würzsosse (Maggiersatz)
Gewürze: Salz, Pfeffer, Knoblauch frisch oder Pulver, Muskat, Paprika mild oder scharf

Alles miteinander vermengen und Frikadellen in der Pfanne braten.

Kann man wunderbar auf Vorrat machen und einfrieren.

Sind gut mitzunehmen und passen zu Gemüse und Salaten.

1 mittelgroßes Ei, vom Huhn 359 KJ 86 kcal 6,2 g 0,4 g 7 g
100 g Körniger Frischkäse, Fitline 0,8% 272 KJ 65 kcal 0,8 g 1 g 13,5 g
300 g Rindertartar 1569 KJ 375 kcal 15 g 0 g 60 g

insgesamt 526 kcal

Man kann also 4 Stück essen.




 

Frikadelle mit Rotkraut

 

Frikadellen in Pfanne 




Thunfischsalat 2 Portionen Abnehmphase

Zutaten

2 Dosen Thunfisch, in Wasser 2 Eier, hart gekocht 2 EL Joghurt, fettarm, 1/2 EL Senf ohne Zucker, 1/2 EL Tomatenmark, 1/2 EL Essig – weisser Balsamico, 1 kleine Zwiebeln, 3 kleine Gewürzgurken ohne Zucker oder Salatgurke, etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung

Aus dem Joghurt, Senf, Tomatenmark und Essig das Dressing mixen.
Beim Abgießen vom Thunfisch 1 EL abfangen und dazugeben. Den abgetropften Thunfisch dazugeben. Die Eier kleinschneiden und ebenfalls hinzufügen. Zwiebel und Gurken klein würfeln und hinzugeben.

Man kann auch noch Tomaten und paprika würfeln und ebenfalls hinzufügen.

Auf einem Beet von Salatblättern anrichten und garnieren




Spargelzeit

250 g Spargel, 100 g Lachsschinken, 4 kl. Tomaten 




Hähnchenbrust-Champignon-Pfanne

Zutaten:
100 g Hähnchenbrust
frische Champignons


100 g Hähnchenbrust in kleine Stücke schneiden und mit Knoblauchsalz, Pfeffer und Paprikagewürz in einer beschichteten Pfanne anbraten.
Während dies angebraten wird, die frischen Champignons klein schneiden und in die Pfanne mit zugeben.

Dann die Pfanne soweit mit Wasser füllen, dass die beiden Lebensmittel etwa zur Hälfte damit bedeckt sind. VORSICHT: beim Wasser einfüllen spritzt dieses etwas.

Noch ca. 2 - 3 Minuten köcheln lassen.

Für die übrig gebliebene "Soße" nehme ich dann immer den Grissini und sauge diese damit auf. Dann schmeckt der Grissini nicht so trocken.




 

alll....

 

Zucchini Cremesuppe mit Garnelen




 

Zucchinisuppe mit Garnelen

 

Lauchgemüse mit Hähnchenbrustfilet




 

Lauchgemüse Lauchgemüse mit gegrillter Hähnchenbrust

 

Fisch auf Tomatengemüse




 

Tomatengemüse mit Kabeljau

 

die ausführlichen Rezepte erhalten Sie auf Anfrage und wenn Sie die Kur beginnen.




 

Pflaumeneis....hmmmmm ....lecker




 

Pflaumeneis

 




 

Weisskraut geschmort mit Hackfleischsosse und fr.